Robopocalypse: A Novel - Daniel H. Wilson

Die Handlung lässt sich schnell zusammenfassen: Ein einzelner Roboter entwickelt ein Bewußtsein, beeinflußt alle anderen Robeter auf dem Planeten und erklärt den Krieg gegen die gesamte Menschheit. Die überlebenden Menschen schließen sich zu einem Widerstand zusammen und der Krieg zwischen Maschinen und Menschen ist vorprogrammiert.

So simpel wie die Handlung klingt, ist sie dann auch. Für mich ist dieses Buch zu keiner Zeit überraschend gewesen, da der Autor sich so ziemlich aus jeder Action-SciFI-Klischeekiste bedient hat, die es überhaupt gibt. Zudem konnte ich mit keinem der Charaktere richtig warm werden und das Ende des Buches hat mir persönlich auch nicht gefallen, da der ganze Roman einen unrunden Eindruck bei mir hinterlassen hat. Es war also ein mittelmäßiges Leseerlebnis, welches aber zumindestens einen gewissen Unterhaltungswert hatte.